Spengler auf Deutsch 74: Trump ist das Beste, was Israel seit Jahren passiert ist

Das Original erschien am 14. November 2016 unter dem Titel “Trump is the Best Thing That Has Happened to Israel in Years” in PJMedia.

 

Die Hysterie im Establishment ist erstaunlich: Die heutigen Emails explodieren von einem Artikel in der normalerweise seriösen Financal Times: „Donald Trump hat Reince Priebus, den Leiter des „Republican National Committee“, als seinen Stabschef, und Steve Bannon – den Leiter seiner Wahlkampagne, der auch Breitbart News leitet, eine Website, die mit der Alt-Right[1] und weißen Suprematisten assoziiert wird – als seinen Chefstrategen und Berater ausgewählt“. Zu behaupten, dass Breitbart mit weißen Suprematisten assoziiert ist, ist eine verachtenswerte Lüge, aber die Financal Times fühlt sich genötigt, solche Dinge zu sagen, weil die Politik rituelle Exkommunikationen Trumps benötigt. Und die liberale jüdische Website „The Forward“ schreibt: „Die Reaktion von jüdischen und von Anti-Hass-Gruppen war schnell und aufgebracht. Die „Anti-Defamation League“, die sich aus der Parteipolitik heraushält und die gelobt hat, mit Trump nach seiner Wahl zusammenzuarbeiten, denunzierte Bannon als ‚Feind amerikanischer Werte‘“. Die Schlagzeile des Forward fragt: „Wird Steve Bennon Antisemitismus in Trumps inneren Zirkel tragen?“

Das ist abermals eine üble Verleumdung. Ich kenne Steve Bannon und hatte mehrere lange Diskussionen mit ihm über Politik. Ich begegnete ihm erstmals, als er sich mir bei einem Vertrag näherte, um mir zu sagen, dass er meine Texte, die eindeutig zionistisch sind, sehr schätzt. Steve ist sehr proisraelisch eingestellt, und es ist einfach lächerlich, zu unterstellen, er wäre Antisemit.

Das Establishment ist niedergeschlagen und verwirrt. Es versteht nicht, was es falsch gemacht hat, es versteht nicht, warum es nicht mehr die Macht hat, und es kann seinen miserablen Zustand nur als Konsequenz einer teuflischen Verschwörung begreifen. Kurzum: das Establishment hat einen paranoiden Wutanfall, er vermischt seine Demütigung mit einem öffentlichen Zusammenbruch. Leider gilt dies auch für liberale Juden.

Trumps Wahl ist das Beste, was Israel seit vielen Jahren geschehen ist. Sie beseitigt das Risiko eines diplomatischen Dolchstoßes im Sicherheitsrat und sendet eine ernste Warnung an den Iran, die einzige wirklich existentielle Bedrohung des jüdischen Staates. Die Sicherheit des jüdischen Volkes in seinem Heimatland hat sich durch die Wahl vom 8. November erheblich vergrößert, und überall sollten Juden Gott danken, dass das Staatsoberhaupt des mächtigsten Landes der Welt ein Freund Israels mit jüdischen Enkelkindern ist. Statt zu Verleumdungen sollten Juden zum Erntedankfest zu Gebeten ansetzen.

 

[1] Abkürzung für „Alternative Right“ (Alternative Rechte), eine Bewegung, die dem traditionellen amerikanischen Konservatismus kritisch gegenübersteht.

Advertisements

Autor: Stefan O. W. Weiss

Leon de Winter zählte die Kolumnen von David P. Goldman, besser bekannt unter seinem nom de plume „Spengler“, „zu den allerinteressantesten, die es weltweit zu lesen gibt“. Seine Texte, die er meist in „Asia Times“ und „PJMedia“ veröffentlicht, haben eine Leserschaft gefunden, die in die Hunderttausende geht. Er behandelt so verschiedene Themen wie Philosophie, Literatur, Wirtschaftswissenschaften, Theologie, Strategie, Weltpolitik, Musik und andere mehr mit gleicher Souveränität und Kompetenz. In Deutschland ist er ein Geheimtipp geblieben, bedauerlicherweise, da er ein vorzüglicher Kenner der deutschen Geistesgeschichte ist. Seine Essays über Wagner, Goethe, Schiller seien doch wenigstens en passant erwähnt. Um dem deutschen Leser die Lektüre zu erleichtern, beabsichtige ich, in diesem Blog seine Texte fortlaufend in Deutsche zu übersetzen. Ich habe dieses Projekt seit einigen Monaten verfolgt, der erste hier auf Deutsch veröffentliche Text stammt vom Oktober 2015. In den kommenden Wochen gedenke ich, seine nachfolgenden Texte in chronologischer Reihenfolge zu veröffentlichen, bis der Anschluss zu Gegenwart erreicht ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s